Manihi – die Perleninsel

500 Kilometer von Tahiti und weniger als 200 Kilometer von Rangiroa erhebt sich das Manihi-Atoll wie eine große Korallen-Krone. Es besteht aus neun Motu, die untereinander von Hoa Tidenkanäle getrennt werden, welche die Lagune auf das Meer treffen lässt. Zum einen verkörpert Manihi die perfekte Postkartenlandschaft mit einer wunderschönen und reichhaltigen Lagune, zum anderen stellt das Atoll auch ein anderes großes Interesse dar: So liegt hier die Wiege der Tahiti-Zuchtperle, poe Rava, deren Geheimnisse Sie auf den Grund gehen können…

Der Ursprung der Tahiti-Zuchtperlen liegt in Manihi 1965. Diese Lagune, berühmt für seine Austern, erlebte die Geburt der ersten Perlenfarm. Von da an wuchs die Leidenschaft der Inselbewohner für diese erstaunliche Aktivität. Es gibt eine Vielzahl von Perlenfarmen in der Lagune von Manihi und sie ermöglichen das einzigartige Erlebnis, die unglaubliche Arbeit zu verstehen, die nötig ist um diesen Edelstein zu erhalten, die wahre Inkarnation der Schönheit der tahitianischen Lagunen.

Manihi’s kristallklares Wasser und seine feinen Sandstrände werden jeden Besucher zufrieden stellen, ebenso wie die verschiedenen Wassersportaktivitäten die mit der Lagune verbunden sind: Schnorcheln oder sich entlang dem Turipaoa-Pass treiben lassen, angeln wo die Fische sich scheinbar zu leicht fangen lassen, Kajak fahren zwischen bunten Korallen…