24 Tage Neuseeland – Bike & Drive

Diese Bike & Drive-Tour ist die perfekte Mischung aus Komfort, Unabhängigkeit und körperlicher Betätigung. Sie entdecken die Naturwunder Neuseelands, erkunden die unterschiedlichsten Landschaften, einzigartige Flora und Fauna und wandern endlose Traumstrände entlang. Die Reise ist so konzipiert, dass Sie viele Highlights von Neuseeland sehen, die schönsten Nationalparks besuchen, aber auch Zeit zum Entspannen haben.

Mit Hilfe von detaillierten Routenbeschreibungen fahren Sie zu Ihren jeweiligen Tageszielen und den vorgebuchten Unterkünften. Dort können Sie anhand unserer Vorschläge Ihre Radtouren machen. Sie sind für Freizeitradler und Fortgeschrittene geeignet. Aber auch echte Mountainbiker werden berücksichtigt. Wenn Ihnen mal der Sinn nach anderen Aktivitäten ist, werden Alternativen vorgeschlagen.

Beste Reisezeit ist zwischen Oktober und Mai. In den Wintermonaten (Juni bis September) wird die Tour den Wetterverhältnissen entsprechend angepasst.

Sollten Sie höhere Ansprüche an Ihr Rad stellen und extrem am Mountainbiken interessiert sein, empfehlen wir, Ihr eigenes Mountainbike und Ihre eigene Ausrüstung mitzunehmen oder vor Ort ein entsprechendes Mountainbike auf eigene Kosten zu mieten.

Reiseverlauf:
1. Tag Auckland
Nach Ihrer Ankunft in Neuseeland Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen. Während der Fahrt zu Ihrer ersten Unterkunft werden Sie Bekanntschaft mit der „City of Sails“ machen, wie Auckland auch genannt wird.
Unterbringung: Budget-Kategorie: Scenic Hotel Auckland; Standard-Kategorie: Scenic Hotel Auckland

2. Tag Auckland – Coromandel Peninsula/Tairua (ca.260 km / Fahrtzeit ca. 3,5 Std)
Fahrzeugübernahme und Abholung Ihrer Fahrräder beim Depot. Sie fahren nach entlang der Westküste der Coromandel Halbinsel. Nette Cafés und kleine Geschäfte laden in Coromandel Town zum Verweilen. Ihr Tagesziel ist Tairua, wo Sie Kajaken und Golfen können. Eine kurze Wanderung auf Paku Hill beschert einen wunderbaren Panoramablick.
Unterbringung: Budget-Kategorie: Blue Water Motel; Standard-Kategorie: Pacific Harbour Lodge

3. Tag Tairua – Rotorua (ca. 215 km, Fahrtzeit 3,5 Std)
Fahrt entlang der Ostküste und durch die Kiwi – Anbauregion rund um Te Puke. Sie kommen schließlich nach Rotorua, das Zentrum der Maori Kultur und das geothermische Zentrum des Landes. Wir empfehlen an einer Kulturshow der Maoris und einem traditionellen Hangi (Erdofenessen) teilzunehmen.
Unterbringung: Budget Kategorie: Quality Inn Fenton; Standard Kategorie 124 On Brunswick B&B (2 Nächte)

4. Tag Rotorua (Fahrradtour ca. 70 km – Schwierigkeitsgrad variiert von 1 – 6)
Sie können einfach entlang des Sees radeln und besuchen das hier gelegene, interessante Ohinemutu Marae. Alternativ können Sie mit dem Rad auch zum historischen Whakarewarewa Village und dem gleichnamigen Forest fahren. Hier gibt es das älteste Fahrradwegenetz des Landes. Falls Ihnen heute nicht nach Fahrradfahren zumute ist können Sie auch wandern gehen oder ein wohltuenden Bad im Polynesien Spa genießen.

5. Tag Rotorua – Taupo – Ohakune (ca. 215 km/ Fahrtzeit ca. 2,5 Std. )
Sie fahren heute weiter in südliche Richtung und passieren das geothermische Kraftwerk von Wairakei. Lohnenswert ist hier ein Abstecher zu den tosenden Huka Falls. Am Lake Taupo haben sie an klaren Tagen einen faszinieren Ausblick zu den Vulkanen des Tongariro Nationalparks.

Fahrradtour Huka Fals Trails, 23 km Rundweg, einfach
Heute haben Sie die Möglichkeit auf den Huka Falls Trails zu radeln.
Unterbringung: Budget Kategorie: Ohakune Court Motel; Standard Kategorie Cairnbrae House B&B (2 Nächte)

6. Tag Ohakune (Fahrradtour oder Wanderung)
Sie haben heute die Wahl zwischen zwei verschiedenen Fahrradtouren oder einer schönen Wanderung durch den Tongariro NP.
Fahrradtour Option 1 – Ohakune Old Coach Road (einfach Kategorie 1-2 )
Fahrradtour Option 2 – Ohakune Mountain Road – mittelschwer (Kategorie 3-4)

7. Tag Ohakune – Wellington (ca. 320 km/ Fahrtzeit ca. 4,5 Std.)
Heute führt der Weg weiter in eine weitere Weinregion im Süden der Nordinsel nach Martinborough. Hier bestehen gute Möglichkeiten für kurze Fahrradtouren durch die Weinplantagen. Anschließend geht es dann weiter nach Wellington, der Hauptstadt Neuseelands. Die City liegt an einer großen Bucht. Vom geschützten Hafen legen die Fähren zur Südinsel ab. Abgesehen vom politischen Zentrum ist Wellington auch ein bedeutender Ort in Bezug auf Kultur und Kunst.
Unterbringung: Budget Kategorie und; Standard Kategorie: Victoria Court Motor Lodge (2 Nächte)

8. Tag Wellington
Wellington ist die weltweit am südlichste Hauptstadt. Hier befindet sich das neuseeländische Parlament und ist Sitz der Regierung. Wir empfehlen eine Sightseeing Tour und ein Spaziergang an der Waterfront, bis zum Nationalmuseum Te Papa, welches absolut sehenswert und interessant ist.

9. Tag Wellington – Picton – Blenheim (Überfahrt mit der Fähre 3.5 Std, Fahrtzeit 0,5 Std, 35 km)
Sie fahren mit der Fähre durch die Cook Strait und den Marlborough Sound nach Picton auf der Südinsel. Ihr Tagesziel ist ein Boutique-Weingut, von wo aus Sie eine Radtour in die Umgebung machen können. Für den anspruchsvollen Biker empfehlen wir die kurze Anfahrt auf der Tylors Pass-Straße zum Wither Hills Mountain Bike Farm Park (2-3).
Unterbringung: Budget-Kategorie und Standard-Kategorie: St. Leonards Vineyards Cottage

10. Tag Blenheim – Nelson (ca. 114 km/ Fahrtzeit ca. 1,5 Std.)
Fahrt über den malerischen Queen Charlotte Drive, durch die Muschel-Hauptstadt Havelock nach Nelson, dem Ort mit den meisten Sonnenstunden des Landes und Zentrum des Wein- und Obstanbaus dieser Region. Nette Cafés, interessante Geschäfte und eine buntes Gemisch aus Künstlern und Lebenskünstlern laden zum Verweilen ein.
Unterbringung: Budget-Kategorie: Balmoral Motel und Standard-Kategorie: Baywick Inn B&B (2 Nächte)

11. Tag Nelson
An diesem Tag haben Sie die Wahl zwischen einer Radtour oder einem Ausflug zum Abel Tasman Nationalpark.
Für eine Radtour bietet sich zum einen der Great Taste Trail an. Er ist Teil des Nga Haerenga Cycle Trails und führt von Nelson nach Wakefield (31 km pro Weg, einfach). Alternativ können Sie auch eine Tour nach Mapua (via Rabbit Island Ferry) unternehmen (33km pro Weg, einfach).

Sollten Sie sich für einen Ausflug in den Abel Tasman Nationalpark entscheiden, bieten sich eine Vielzahl Aktivitäten an. Wanderungen, Kajaktouren oder für Mountainbike-Cracks der neue Kaiteriteri Mountain Bike Park. Danach lockt ein Bad am goldgelben Kaiteriteri Beach.

12. Tag Nelson – Paparoa Nationalpark Punakaiki (ca. 315 km/ Fahrtzeit ca. 4,5 Std.)
Sie fahren durch die beeindruckende Buller Gorge zur wilden Westküste. In Westport lohnt sich der Abstecher nach Cape Foulwind zu einer Robbenkolonie. Ihr Tagesziel ist Punakaiki, wo Sie den Sonnenuntergang an den Pancake Rocks erleben können. Empfehlenswert ist eine Wanderung entlang des Pororari Rivers.
Unterbringung: Budget-Kategorie: Havenz Punakaiki; Standard-Kategorie: Punakaiki Resort (2 Nächte)

13. Tag Punakaiki (Fahrradtour circa 20 km oder länger, Schwierigkeitsgrad 2)
Sie können die Gegend per Fahrrad entlang der Küstenstrasse erkunden und mit Wanderungen kombinieren. Der Paparoa National Park gehört zu den schönsten und wildesten des Landes. Per Fahrrad und zu Fuß können Sie diese einzigartige Wildnis erkunden. Echte Mountainbiker können den Trip zum Cave Creek oder den Tiropahi Tram Track machen (3,25 km).

14. Tag Punakaiki – Westland National Park/Franz Josef (ca. 225 km/ Fahrtzeit ca. 3,5 Std.)
Entlang der bizarren Westküste geht es nach Greymouth und Hokitika, den Jadezentren des Landes. Im Westland National Park sind Gletscher, Regenwald und Küste nah beieinander. Die immergrünen dichten Regenwälder werden Sie begeistern. Unterwegs gibt es viel Sehenswertes, wie zum Beispiel eine Jetboottour in Whataroa, Kajaktour durch die Lagune von Okarito oder Hubschrauberflüge mit Gletscherlandung in Fox Glacier und Franz Josef. Radeln Sie von Ihrem Hotel zum Fuß des Franz Josef Glaciers und unternehmen dort eine kleine Wanderung.
Unterbringung: Budget-Kategorie: Glacier View Motel; Standard-Kategorie: 58 on Cron Motel

15. Tag Westland National Park – Wanaka (ca. 290 km/ Fahrtzeit ca. 4 Std.)
Spazieren Sie in den Morgenstunden um den Lake Matheson bei Fox Glacier, wenn der See noch still und der Spiegeleffekt am stärksten ist. Es geht weiter an der Westküste entlang. Empfehlenswert ist unterwegs der Ship Creek Walk oder ein Abstecher zum Monro Beach Walk. Wenn Sie Glück haben, können Sie Pinguine und Hector Delfine in der Brandung spielen sehen. Bei Haast Village verlassen Sie die Westküste und fahren über den Haast Pass am Lake Hawea entlang nach Wanaka am gleichnamigen See.
Unterbringung: Budget-Kategorie: Bella Vista Wanaka; Standard-Kategorie: Te Wanaka Lodge B&B (2 Nächte)

16. Tag Wanaka (Fahrradtour circa 18 km, Schwierigkeitsgrad 1)
Wir empfehlen eine Radtour auf dem Wanaka Outlet Track und dem Millennium Track am Clutha River und am See entlang mit fantastischen Ausblicken. Für sportlich Ambitionierte bietet sich das Mountainbike-Network von The Plantation und Hikuwai Reserve an mit zahlreichen Tracks zur Auswahl. Wanderer können die interessante Tour zum großartigen Rob Roy Gletscher machen. So leicht kommt man selten so nahe an einen Gletscher heran.

17. Tag Wanaka – Queenstown (ca. 70 km/ Fahrtzeit ca. 1,5 Std.)
Nach Wanaka geht die Fahrt über die Crown Range, Neuseelands höchster offizieller Passstraße. Wir empfehlen einen Abstecher zum historischen Goldgräberstädtchen Arrowtown bevor Sie nach Queenstown, der selbsternannten Abenteuer-Hauptstadt der Welt, weiterfahren.
Unterbringung: Budget-Kategorie: Blue Peaks Lodge; Standard-Kategorie: Garden Court Queenstown (2 Nächte)

18. Tag Queenstown (Fahrradtour zum Lake Wakatipu und Mavora Lakes, 47 km, Schwierigkeitsgrad 3)
Sie sind gebucht auf einer geführten Fahrradtour zu den abgeschiedenen Mavora Lakes. Das Dampfschiff TSS Earnslaw bringt Sie über den Lake Wakatipu zur Walter Peak Station, wo bereits Ihr Tourguide mit Minibus und Fahrrädern auf Sie wartet. Durch unberührte Natur führt der Weg zu den Mavora Lakes. Die Scenery diente auch als Filmkulisse für die Trilogie „Herr der Ringe“.

19. Tag Queeenstown – Rail Trail (Omakau oder Lauder) (ca. 120 km/ Fahrtzeit ca. 1,5 Std.)
Weiterfahrt mit dem Auto via Cromwell nach Omakau / Lauder . Parken Sie ihren Wagen nahe des Rail Trails und nutzen Sie hier Möglichkeit zur Fahrradtour entlang des Central Otago Rail Trails.
Unterbringung: Budget-Kategorie und Standard-Kategorie: Lauderburn House B&B

20. Tag Omakau / Lauder – Twizel (ca. 195 km/ Fahrtzeit ca. 2,5 Std.)
Fahrt zurück nach Cromwell und Weiterfahrt über den Lindis Pass und Omarama nach Twizel.
Empfohlener Bike Track: Pukaki Flats, ca. 1,5 nördlich von Twizel – Tour durch die weite, flache Ebene, bewachsen mit dem harten Tussock Gras. Dauer ca. 1,2 Stunden.
Unterbringung: Budget-Kategorie: Mountain Chalet Motels; Standard-Kategorie: Aoraki Lodge B&B (2 Nächte)

21. Tag Twizel
Bike Tour Twizel, 22-38 km, Schwierigkeitsgrad 2-3
Heute Vormittag besteht zunächst die Möglichkeit zu einer Bike Tour auf dem Dusky Trail, zwischen Lake Pukaki und Lake Oahu. Der Track ist relativ einfach und die Szenerie ist spektakulär. Nutzen Sie in der Ortschaft Tekapo die letzte Möglichkeit zu einem Rundflug über Seen und Gletscher. Die ambitionierteren Radfahrer können Ihre Fähigkeiten am Mt. Hutt in der Nähe der Schneefelder austesten.

22. Tag Twizel – (Mount Cook) – Tekapo (ca. 60 km/ Fahrtzeit ca. 1 Std.)
Mögliche Fahrradtouren:
Tekapo Lilybank Road – 30 km oder so lange Sie mögen.
Tekapo Hydro Canal – 27 km pro Weg- Fahren Sie auf einem der besten Fahrradwege über 27 km von Tekapo nach Pukaki auf einer asphaltierten Strecke.
Simons Hill Conservation Area – 14 km Hin- und Rückweg, einfach, Dauer ca. 2-3 h.
Unterbringung: Budget-Kategorie und Standard-Kategorie: Tekapo House B&B

23. Tag Tekapo – Christchurch (ca. 125 km/ Fahrtzeit ca. 2 Std.)
Durch die endlose Weite der Canterbury Plains kommen Sie zur Garden City Christchurch. Heute geben Sie Ihre Trekkingbikes ab. Beschließen Sie Ihre Reise mit einem Spaziergang durch den Hagley Park oder besuchen Sie eines der zahlreichen Café´s und Restaurants. Eine weitere Attraktion ist das International Antarctic Centre in der Nähe des Flughafens.
Rückgabe Ihrer Fahrräder.
Unterbringung: Budget-Kategorie: Sherborne Motor Lodge; Standard-Kategorie: Eliza’s Manor and Bealey B&B

24. Tag Christchurch
Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Individuelle Weiterreise.

Schwierigkeitsgrad der Radtouren:
1 Anfänger – ziemlich flach, ebene Strecke
2 Leicht – ebene Strecke mit geringen Steigungen und leicht auszuweichenden Hindernissen
3 Mittel – anspruchsvoll, steilere Streckenführung auf unbefestigtem Grund
4 Fortgeschrittene – für Erfahrene mit guter Fitness, Mischung aus steilen, unbefestigten Strecken mit Hindernissen
5 Experten – technisch herausfordernde Streckenführung. Nur für erfahrene Mountainbiker
6 Extrem – Streckenführung für absolute Free Rider-Spezialisten. Steil mit hohen Klippen und großen Sprüngen

Leistungen und Bedingungen:
– Empfang und Transfer bei Ankunft in Auckland oder Christchurch
– Detailliert ausgearbeitete Streckenbeschreibung in Englisch und Deutsch, entsprechendes Kartenmaterial und Tourenvorschläge
– Mietwagen, wie unten angegeben inkl. Basisversicherung
– Trekkingrad mit Pumpe, Schloss, Helm, Reparatur-Kit und Fahrradträger,
– Maximal 2 Fahrräder pro Fahrzeug
– Fahrradversicherung ist nicht möglich
– Unterkünfte wie gebucht: Budget-Kategorie: Einfache Unterkünfte (eigenes Bad/WC auf Anfrage) oder  Standard-Kategorie: Gute obere Mittelklasse – mit eigenem Bad/WC
– Geführte Tagestour zu den Mavora Lakes, inkl. Bootsfahrt auf Lake Wakatipu
– Fähre Wellington – Picton

Mietwagen:
– 4×4 Mietwagen von GO Rentals (z.B. Toyota RAV 4)
– Standardversicherung Bronze Option inklusive(Selbstbehalt 2.500 NZD / bzw- 2.500 NZD wenn Fahrer 21 bis 24 Jahre. Gegen Aufpreis von 20 NZD pro Tag kann der Selbstbehalt auf 0,- bzw. 350 NZD (bei Fahrer 21 – 24 Jahre) reduziert werden
– unbegrenzte Kilometer
– 24h Pannenhilfe
– Kartenmaterial
– Kreditkartengebühren
– Straßenbenutzungsgebühren

Preis pro Person im Doppelzimmer ab 3.395,- Euro. (Kategorie Unterkunft Budget)

Preis pro Person im Doppelzimmer ab 3.850,- Euro. (Kategorie Unterkunft Standard)

Tipps:
– Radtouren können der jeweiligen Fitness entsprechend angepasst werden.
– Keine Geländewagenerfahrung erforderlich
– Motels haben meistens Waschmaschinen
– Frühstück ist gegen Aufpreis buchbar.

Sollten Sie Ihr eigenes Rad mitbringen, wird ein Fahrradträger zur Verfügung gestellt. Ein Preisnachlass kann bei dieser Option nicht eingeräumt werden.

Wenn Ihnen die Reise gefallen sollte, senden Sie mir einfach Ihre unverbindliche Anfrage, gerne auch mit Ihren Änderungswünschen: