13 Tage Namibia Safari (geführt,D/E)

Auf dieser 13-tägigen geführten Reise erleben Sie spektakuläre Landschaften, eine beeindruckende Tierwelt verbunden mit den Highlights Namibias und dem Komfort der Unterbringung in guten Mittelklassehotels, Lodges und festen Camps! 

An einigen Terminen wird diese Reise auch mit deutschsprachigem Übersetzer oder mit deutschsprachiger Reiseleitung und auch in der Kleingruppe angeboten.

Diese Tour wird auch in umgekehrter Richtung und als Campingvariante angeboten!

Abfahrten 2018/19:
Englisch: Nov. 01., 04., 11., 18., 22., 25., 29. ; Dez. 06., 09., 13., 16., 23. 27., 30. ; Jan. 05., 08., 12., 15., 22., 29. ; Feb. 02., 09., 12., 16., 19., 26. ; März 02., 05., 09., 16., 19., 26., 30. ; April 02., 06., 09., 13., 23., 27., 30. ; Mai 07., 11., 14., 25., 28. ; Juni 01., 04., 11., 18., 22., 29.; Juli 02., 06., 09., 16., 20., 27. ; Aug. 06., 13., 20., 24., 27., 31. ; Sept. 10., 14., 17., 24., 28. ; Okt. 01., 12., 15., 19.,22., 29.

Deutsch-/Englischsprachig: 15. Nov.; 02., 20. Dez.; 01., 19.Jan.; 05.Feb.; 12.März; 16.April; 04., 21.Mai; 08., 25.Juni; 30.Juli; 17.Aug.; 03., 21.Sept.; 08., 26.Okt.

Englisch/kleine Gruppe: 25.Nov.; 09.Dez.; 03.Jan.; 14., 28.Feb.; 11., 25.April; 23.Mai; 20.Juni; 18.Juli; 01.Aug.; 12., 26.Sept.

Rein Deutschsprachig/Kleine Gruppe: 11. Nov.; 23.Dez.; 01.Jan.; 14.März.;  09.Mai; 04.Juli; 29.Aug.; 10.Okt.

Reiseverlauf:
1.Tag Kapstadt – Cederberge
Am frühen Morgen verlassen Sie Kapstadt und machen sich auf den Weg nach Table
View. Genießen Sie die Aussicht auf die Stadt und den Tafelberg! Im Anschluss nehmen
Sie an einer Rooibos Teefarm Tour teil und pünktlich zum Abendessen erreichen Sie Ihre erste Unterkunft. A
Unterbringung: Marcuskraal Campsite o.ä
Tageskilometer: ca. 220 km

2.Tag Namaqualand – Gariep (Orange) River 
Sie reisen in Richtung Norden durch das Northern Cape und Namaqualand und legen in Springbok einen kurzen Stopp ein, bevor Sie die Grenze zu Namibia überqueren. Heute verbringen Sie die Nacht in Chalets, die den Grenzfluss zwischen Südafrika und Namibia überblicken. FA
Unterbringung: Felix Unite Cabanas o.ä
Tageskilometer: ca. 570 km

3.Tag Namibia – Gariep (Orange) River – Fish River Canyon 
Vormittags können Sie entweder das wunderschöne Flusstal des Orange Rivers mit dem Kanu erkunden (optional) oder sich am Flussufer mit dem Blick über Namibia ausruhen. Danach geht es zum zweitgrößten Canyon der Welt, dem Fish River Canyon. Am Abend können Sie noch ein Bad in den heißen Quellen genießen. FMA
Unterbringung: Ai Ais Resort o.ä.
Tageskilometer: ca. 210 km

4.Tag Fish River Canyon – Keetmanshoop
Heute Morgen unternehmen Sie eine Wanderung entlang der Kante der Schlucht des Fish River Canyons, um ein Gefühl für die Größe dieses Naturphänomens zu gewinnen. Danach besuchen Sie den Köcherbaumwald und den „Giants Playground”.
Unterbringung: Maritz Country Lodge o.ä.
Tageskilometer: ca. 210 km

5.Tag Keetmanshoop – Namib-Naukluft Nationalpark
Auf jeder Reise gibt es einige lange Reisetage und der heutige Tag gehört dazu, damit wir  tiefer in die Namib Wüste vordringen können. Das Ziel sind die Dünenfelder, die die westlichen Weiten der Wüste bedecken. Lange staubige Straßen und dünn besiedeltes Ackerland bieten uns einen Einblick in die Weite des ländlichen Namibias. Von den Graslandschaften im Osten bis hin zu den roten Dünen des Westens präsentieren sich die vielen Gesichter der sich langsam verändernden Landschaften. Unsere Basis für die nächsten zwei Nächte bringt uns vor die Tür zu diesem Wüsten-Wunderland. FMA 
Unterbringung: Namib Naukluft Lodge o.ä. (2 Nächte)
Tageskilometer: ca. 660 km

6.Tag  Sossusvlei Dünen – Namib-Naukluft Park
Vor Sonnenaufgang starten Sie zur Düne 45. Sie gehört zu den größten Dünen der Welt und ist ein „Muss“ einer jeden Afrikareise und bietet den perfekten Aussichtspunkt, um das endlose Meer von Rot zu bestaunen. Nachdem Sie die spektakuläre Landschaft genossen haben, geht es tiefer in die Dünenfelder, wo uns ein 4×4 – Transfer zum  Sossusvlei und Deadvlei bringt. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang in den beeindruckenden Sesriem Canyon. FMA

7.Tag Naukluft – Swakopmund
Heute werden Sie von einem lokalen Guide auf eine dreistündige Wanderung durch die Natur begleitet. Auf dieser Wanderung wird uns der Guide viel Interessantes über das lokale Ökosystem vermitteln. Es geht weiter über Walvis Bay, wo man Flamingos beobachten kann, nach Swakopmund, der Hauptstadt der Abenteuerlustigen, wo Sie über die vielfältigen, optionalen Aktivitäten, die man vor Ort unternehmen kann, informiert werden. F
Unterbringung: Stay@Swakop o.ä. (2 Nächte)
Tageskilometer: ca. 300 km

8.Tag Swakopmund
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung und Sie können die Stadt erkunden oder an einer der vielen abenteuerlichen Aktivitäten, wie Quad fahren, Sandboarding, Fallschirmspringen, Rundflüge, Fischen, usw. teilzunehmen (optional). F

9.Tag Swakopmund – Brandberg
Heute geht es zum „Matterhorn“ Namibias, der Spitzkoppe. Die Spitzkoppe ist 700m hoch und überragt mit seiner markanten Form seine karge Umgebung. Nachmittags besuchen Sie dann die beeindruckenden Felsformationen Felsmalereien, welche Sie mit einem lokalen Guide erkunden. FMA
Unterbringung: Brandberg Rest Camp o.ä.
Tageskilometer: ca. 340 km

10.Tag Brandberg – Kamanjab
Die Brandberg Berge gelten als die höchsten in Namibia und beherbergen die berühmte Weiße Dame, eine der über 45.000 Felsmalereien der Region. Heute Morgen machen wir eine einstündige Wanderung, um das etwa 2.000 Jahre alte Gemälde zu besuchen. (Bitte beachten Sie, dass die Wanderung durch unwegsames Gelände entlang der Schlucht des normalerweise trockenen Tsisab-Flusses führt). Nach unserer Erkundung geht es weiter in die Gegend von Kamanjab. FMA
Unterbingung: Toko Lodge o.ä.
Tageskilometer: ca. 270 km

11.Tag Kamanjab – Etosha Nationalpark
Nach einem frühen Start bringt uns die Fahrt zum Etosha Nationalpark, der Ort, an dem man einige der einzigartigsten Wildtierbeobachtungen in Afrika machen kann. Aufgrund der kargen Graslandschaft kann man zahlreiche Tiere sehen, welche sonst aufgrund dichter Vegetation kaum zu sehen sind. Am Nachmittag starten wir mit unserer ersten Pirschfahrt auf dem Weg in unser Camp. FMA
Unterbringung: Halali Camp o.ä.
Tageskilometer: ca. 270 km

12.Tag Etosha
Heute haben wir den ganzen Tag Zeit den Etosha Park zu erkunden und an Wasserlöchern auf die Tieren warten, die dorthin zum Trinken kommen, und auch soviel wie möglich vom Rest des Nationalparks erkunden. FMA
Unterbringung: Okaukuejo  o.ä.

13.Tag Etosha – Windhoek
Nach einer Safari-Tour am frühen Morgen brechen Sie in Richtung Windhoek, dem Zentrum von Namibia, auf. Auf dem Weg dorthin halten Sie an einem bekannten Handwerkermarkt. Nach der Ankunft in Windhoek findet eine Stadtrundfahrt statt. Danach endet Ihre erlebnisreiche Reise. F
Tageskilometer: 450 km

Teilnehmer: max. 18 Personen / Kleingruppe max. 12 Personen

Eingeschlossene Leistungen:
Fahrt im Safaritruck, professioneller, kompetenter englischsprachiger Reiseleiter und zusätzl. Reisebegleiter; bei deutsch-/englischsprachigen Abfahrten zusätzl. deutschsprachiger Übersetzer , Mahlzeiten wie angegeben (F = Frühstück M = Mittagessen A = Abendessen), Besichtigungen und Nationalparkgebühren wie im Reiseverlauf beschrieben

Nicht eingeschlossene Leistungen:
Reiseversicherung, Flughafentransfer, Visagebühren, fakultative Aktivitäten, Übernachtungen vor/nach der Tour, nicht erwähnte Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder und persönliche Ausgaben, Schlafsack

WICHTIGE INFORMATION:
Ein gültiger Reisepass ist erforderlich, da diese Reise durch verschiedene Länder führt. Reisegäste sind selbst dafür verantwortlich, dass ihre Reisedokumente in Ordnung sind.

Hinweis: Diese Tour ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Auf Anfrage prüfen wir die Möglichkeit der Eignung je nach persönlicher Einschränkung.

Feste Unterkünfte: Preis pro Person im Doppelzimmer ab 1.669,- Euro.

Kleine Gruppe: Preis pro Person im Doppelzimmer ab 1.889,- Euro.

Kleine Gruppe/rein deutschsprachig: Preis pro Person im Doppelzimmer ab 2.139,- Euro.

Campingvariante: Preis pro Person im Doppelzimmer ab 1.149,- Euro. 
ACHTUNG!
Die Campingvariante hat einen leicht anderen Reiseverlauf und zusätzliche Abfahrten in Deutsch/Englisch. Gerne kann ich Ihnen den Verlauf und die Daten auf Anfrage zukommen lassen.

Wenn Ihnen die Reise gefallen sollte, senden Sie mir einfach Ihre unverbindliche Anfrage: