12 Tage Abenteuer Namibia geführt (D/E)

Bei dieser Tour wird Ihnen mehr als nur einmal die Luft vor Staunen wegbleiben. Die Reise geht zu den atemberaubenden roten Dünen von Sossusvlei zu den unglaublichen Stränden von Swakopmund. Sie sehen die schönsten Farbspiele und können die Energie von Namibia spüren. Sie bekommen einen einzigartigen Einblick in die Vielseitigkeit Namibias und lernen dabei einiges über die Menschen und die Tiere dort kennen.

Abfahrten 2018:
Englisch: 28.Jan.; 11. Feb.; 11., 25. März; 22.April; 06.Mai; 03., 17.Juni; 15., 29.Juli; 26.Aug.; 09.Sep.; 07., 21.Okt.

Deutsch: 25. Feb.; 08.April; 20.Mai; 01.Juli; 12.Aug.; 23.Sep.

Ihr Reiseverlauf:
1.Tag Windhoek – Etosha N.P.
Morgens treffen Sie die Crew und Teilnehmer am Hotel und Reisen in den Etosha Nationalpark. Mit Ankunft am Park beginnen auch gleich die Chancen auf  Tiersichtungen bei der Fahrt ins Camp. Abends findet im 4×4 Geländewagen eine Pirschfahrt statt.
Unterkunft: Camp Okaukuejo ****/ Halali ***+
Tageskilometer: ca. 450 km

2.Tag Etosha National Park
Der heutige Tag widmet sich den Tieren des Parks (im geschlossenen Touringfahrzeug). Auf Wildbeobachtung im Etosha Nationalpark unterwegs zu sein und dabei der beindruckenden Tierwelt sozusagen hautnah zu begegnen, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Sie erkunden die Wasserlöcher entlang der riesigen Salzpfanne und halten in einem der Rastlager zum Mittagessen (auf eigene Kosten). Es gibt fast 114 verschiedene Arten von Säugetieren in der Etosha, einschließlich des seltenen Schwarzgesicht Impalas (Black Faced Impala) und die vom Aussterben bedrohten Schwarzen und Weißen Nashörner.
Unterkunft: Camp Halali ***+/Namutoni ****
Tageskilometer: ca. 75 km

3. Tag Etosha N.P. – Brandberg
Der letzte Tag im Etosha Nationalpark endet mit einer Frühpirsch bei der Fahrt aus dem Park. Die Reise führt in Richtung Brandberg, wo Sie den Königstein, mit 2573 m der höchste Berg Namibias bestaunen können. Das Gebirgsmassiv wird auch als Berg der Götter bezeichnet. Über 2.500 Felsgravuren der San und einige Felsmalereien sind hier auf glatten Felsen zu sehen. Seit 2007 ist Twyfelfontein UNESCO Weltkulturerbe. Diese bis zu 6000 Jahre alten Felsgravuren wurden sehr sorgfältig in die Gesteinsplatten geritzt und sind wichtige Zeugnisse dieser alten Kultur. Auch können Sie die so genannten Orgelpfeifen besichtigen, eine Reihe von Basaltsäulen, die durch Erosion freigelegt wurden.
Unterkunft: Brandberg White Lady **+/Khorixas Lodge **+
Tageskilometer: ca. 315 km

4. Tag: Brandberg – Swakopmund
Eine Tour mit einem lokalen Guide bringt Sie zur Spitzkoppe. Diese massiven  Granitfelsen, sind verziert mit uralten Höhlenmalereien der San. Danach zunächst ein Stopp bei der berühmten Welwitchia Mirabilis Pflanze, welche über 2000 Jahre alt ist. bevor es weiter nach Swakopmund geht, das zur deutschen Kolonialzeit  eine wichtige Funktion als Hafenstadt hatte. Die vielen Gebäude aus dieser Zeit geben dem Ort ein besonderes Flair.
Unterkunft: Atlantic Villa`s **** (2 Nächte)

5. Tag Swakopmund
Entdecken Sie die malerische Altstadt von Swakopmund auf eigene Faust. Es gibt hier vieles zu sehen, zum Beispiel das Aquarium, mehrere Museen oder die Kristall Gallerie (Eintritte auf eigen Kosten).  Wenn Sie möchten, können Sie auch eine der optionalen Ausflüge buchen (auf eigene Kosten): eine geführte Tour durch das Mondesa Township, Quad-Biking, Sand-Boarding, einen Flug über die Skelett-Küste oder eine Katamaran Fahrt in der Bucht von Walvis Bay.

6. Tag Swakopmund – Namib Naukluft N.P.
Früh startet die Weiterreise in den berühmten Namib Naukluft Nationalpark. Unterwegs sehen Sie die sogenannte Mondlandschaft, ein zerrissenes, fast vegetationsloses Felstal des Swakop-Flusses, das durch Erosion entstanden ist. Kein Besuch in Namibia wäre komplett ohne einen Stopp auf dem Weg in der beliebten Bäckerei in Solitaire mit ihrem berühmten Apfelkuchen.
Unterkunft: Desert Quiver Camp **** (2 Nächte)
Tageskilometer: ca. 350 km

7. Tag Namib Naukluft N.P.
Beginnen Sie den heutigen Ausflug zum Sossusvlei mit einer Tasse Tee oder Kaffee am frühen Morgen. Das Sossusvlei ist eine faszinierende Welt von Ökologie und unirdischer Geographie. Die Route führt durch das trockene Flussbett des Tsauchab Flusses. Unser erster Halt ist bei der Düne 45, bevor wir zum Sossusvlei weiterfahren. Anschließend wandern wir über Dünen bis wir die Basis des ‘Dead Vlei’ erreichen. Wo einst Wasser floss, ragen heute nur noch Baumskelette aus dem Lehm. Auf dem Weg zurück ins Camp wird noch ein Stopp beim Sesriem Canyon eingelegt.
Tageskilometer: ca. 150 km

8. Tag: Namib Naukluft N.P. – Maltahohe
Sie lassen die wunderschöne Namib Wüste hinter sich und fahren in Richtung Maltahohe. Hier treffen Sie auf die Nama-Community. Die Nama-Leute gehören zu den Khoikhois und lebten viele tausende Jahre als Viehzüchter. Erleben Sie abends das wahre Namibia bei einer gemeinsamen Sundowner-Natur-Fahrt.
Unterkunft: Namseb Lodge ****
Tageskilometer: ca. 145 km

9. und 10.Tag Maltahohe – Kalahari Region
Einer der schönsten Orte in Namiba ist die Kalahari. Entdecken Sie die rot gefärbten Sanddünen bei fakultativen Aktivitäten. Eines der Highlights der Kalahari ist auch das Beobachten der Sternbilder, wofür heute Abend die Möglichkeit besteht.
Am nächsten Tag haben Sie freie Zeit die Naturschönheiten der Kalahari auf eigene Faust zu entdecken, sei es bei einer Wanderung auf einer Safari oder mit einem kühlen Drink am Pool.
Unterkunft: Bagatelle Kalahari Lodge ***+ (2 Nächte)
Tageskilometer: ca. 200 km

11. Tag: Kalahari Region – Windhoek
Sie verabschieden uns vom roten Sand der Kalahari und machen sich auf nach Windhoek. Der Abend klingt mit einer Sundowner-Fahrt aus, bei der Sie nochmals einen der faszinierenden Sonnenuntergänge Namibias genießen können.
Unterbringung: N/a`an ku sê Lodge ****
Tageskilometer: ca. 320 km

12. Tag: Windhoek
Nach dem Frühstück endet die Rundreise und Sie verbringen den Rest des Tages in
Eigenregie.

Teilnehmerzahl: min. 4 Pers. / max. 12 Gäste

Eingeschlossene Leistungen:
Transport im klimatisierten und komfortablen Safari Truck, englisch- bzw. englisch-/deutschsprachige Reiseleitung, Mahlzeiten wie angegeben (F = Frühstück M = Mittagessen A = Abendessen), Unterkunft lt. Programm in Lodges und Hotels, Gepäckträgergebühren, Ausflüge gemäß Reiseverlauf.

Nicht eingeschlossene Leistungen:
Nicht genannte Mahlzeiten, persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Preis pro Person im Doppelzimmer ab 1.699,- Euro.

Wenn Ihnen die Reise gefallen sollte, senden Sie mir einfach Ihre Anfrage. Ich unterbreite Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot:

Advertisements