16 Tage Sydney to Cairns

Die Highlights der Ostküste in 16 Tagen! Freu Dich auf die Metropole Sydney, die bezaubernden Strände der Whitsunday Islands, einen Surfkurs und die weltgrößte Sandinsel Fraser Island und das alles zusammen in einer Gruppe mit coolem Guide und Mitreisenden in deinem Alter von 18-35 Jahren! 

Reisetermine ab Sydney:
Jeden Dienstag, außer 19. Sept.; 07., 14., 21., 28. Nov.; 12., 19., 26. Dec 2017; 02.Jan. 2018

Diese Reise kann auch in Teilstücken und in umgekehrter Richtung (13 Tage etwas anderer Verlauf) gebucht werden!

Reiseverlauf:
1. Tag Sydney – Barrington Tops
Unsere Tour beginnt mit der Fahrt ins Weinbaugebiet des Hunter Valley, wo wir auf einem der bekanntesten historischen Weingüter Australiens eine Weinverkostung genießen. Weiter geht es durchs Hinterland zu unserer nächsten Station am Rande des Barrington Tops-Nationalparks (UNESCO-Welterbe), wo wir eine Buschwanderung unternehmen und Tiere beobachten Übernachtung in unserer privaten Lodge mit Blick auf den Barrington River. A

2. Tag Barrington Tops – Spot X
Der Vormittag steht zur freien Verfügung in Barrington Tops. Anschließend besuchen wir ein Koala-Krankenhaus und erhalten Einblick in die Arbeit und die Verdienste des Hauses. Dann geht es weiter zum Spot X Surf Camp direkt am Strand. F, A

3. Tag Spot X Surf Camp – River Camp
Heute Morgen steht ein optionaler Surfkurs auf dem Programm. Am Nachmittag geht es in den Solitary Islands Marine Park, wo du zwischen einer Wanderung oder einem Schnorchelausflug wählen kannst. Am Abend erreichen wir das River Retreat, wo wir exklusiv im Loka Tipi Camp übernachten. Im Winter und bei Schlechtwetter weichen wir für die Übernachtung auf ein örtliches Country Pub aus. F, A

4. Tag River Camp – Byron Bay
Heute geht es mit dem Bus nach Byron Bay, Australiens bekannteste Surfer- und Künstlerstadt. Außerdem warten hier ca. 30 km Strände und jede Menge Meerestiere, wie zum Beispiel Buckelwale und Delphine, auf Dich. Am Besten erspähen kann man sie von Cape Byron, dem östlichsten Punkt des australischen Festlandes. Auch schöne Schnorchelreviere gibt es hier, wo unter anderem Schildkröten, Rochen, Korallen und Seesterne bestaunt werden können.Unterwegs halten wir in dem malerischen Städtchen Yamba und genießen ein Bad im Angourie Blue Pool. F

5. Tag Freier Tag in Byron Bay
Surfen, Kajak fahren, ein Ausflug in die alternativ angehauchte Stadt Nimbin oder einfach Chillen am Strand – es gibt so einige Möglichkeiten seinen freien Tag zu verbringen.

6. Tag Byron Bay – Rainbow Beach via Gold Coast und Brisbane
Heute überqueren wir die Grenze zwischen New South Wales und Queensland und besuchen einen der bekanntesten Surferstrände Australiens, Snapper Rock. Anschließend geht es weiter zur Gold Coast, wo sich Einheimische und Touristen gleichermaßen tummeln. Und über Brisbane und Noosa weiter nach Rainbow Beach, wo uns eine Wanderung zum Carlo Sandblow erwartet. A

7. + 8.Tag Fraser Island
Nun erwarten dich zwei ganze Tage auf Fraser Island, welche zum UNESCO-Welterbe gehört. Nach einer 10minutigen Fährüberfahrt von Rainbow Beach beginnt dein Allrad-Abenteuer über die Sandautobahnen. Während des Aufenthalts auf Fraser Island sehen wir mit etwas Glück freilebende Dingos, schwimmen in den kristallklaren Süßwasserseen und erforschen die vielfältigen Landschaften dieses einzigartigen Lebensraumes. Wir werden u.a. die Coloured Sands, das Maheno Wreck, den Lake Mckenzie u.v.a.m erkunden.Vor dem Schlafengehen solltest du nicht vergessen, einen Blick in den Himmel zu werfen und die unzähligen Sterne zu bewundern – vielleicht erkennst du auch die fünf Sterne, die auf der australischen Flagge abgebildet sind, das Kreuz des Südens. Am zweiten Tag geht es gegen späten Nachmittag wieder zurück nach Rainbow Beach, wo ein gemeinsames Abendessen auf dem Programm steht. M, A / F, M, A

9. Tag Rainbow Beach
Tag zur freien Verfügung in Rainbow Beach , dem letzten großen Surferstrand, bevor es morgen Richtung Norden in den australischen Busch geht. A

10. Tag Rainbow Beach – Noosa – Country Campout
Heute verlassen wir unseren privaten Bus und steigen auf die Bahn um. In Rockhampton werden wir von einem lokalen Busunternehmen zu einer abgeschiedenen Rinderfarm gebracht, wo wir heute in traditionellen Swags – entweder unter Dach oder unter freiem Himmel – übernachten. A

11.Tag Country Campout/Emu Park – Nachtzug – Airlie Beach
Der gesamte Vormittag steht uns auf der Rinderfarm zur Verfügung, anschließend fahren wir in die bezaubernde Küstenstadt Emu Park. Mit dem Nachtzug fahren wir weiter nach Airlie Beach. Es gibt zwar keine Schlafwagen, doch es handelt sich um einen modernen Zug mit Liegesitzen, Bar und Speisewagen. Mit einem örtlichen Busunternehmen werden wir direkt nach Airlie Beach, dem Tor zu den Whitsunday Islands, gebracht. F

12. Tag Whitsunday Islands – Schnorcheln und Whitehaven Beach
Heute stehen der weltbekannte Whitehaven Beach, unberührte Schnorchelparadiese und geführte Wanderungen durch den Whitsunday Islands-Nationalpark auf dem Programm. Unsere Boote gleiten schnell und sicher durch die wunderschöne Inselwelt der Whitsundays. Skipper und Host sorgen für persönlichen Service. Wir besuchen das nördliche und südliche Ende von Whitehaven Beach und haben mindestens zwei Stunden Zeit, um die 7 km dieses schneeweißen Strandes zu genießen und zu erkunden.
Eine Wanderung zum Southern Whitehaven-Aussichtspunkt belohnt dich mit atemberaubenden Blicken auf Pentecost Island, die Wanderung zum Hill Inlet-Aussichtspunkt und ein Schnorchelausflug zu den erstaunlichen harten und weichen Korallenriffen runden einen perfekten Tag ab. M

13. + 14. Tag Airlie Beach – Townsville – Magnetic Island
Mit verschiedenen Transportmitteln – Bus, Zug und Fähre – geht es zu unserer Unterkunft auf der tropischen „Magnetic Island“. Auf der Insel gibt es viel zu entdecken, fast 70% der Fläche sind als Nationalpark geschützt, der wunderschöne Strände und eine Vielzahl an Tieren beheimatet. Mit dem Reiseleiter erkunden wir die Insel bei einer Wanderung.  Der nächste Tag steht Euch zur freien Verfügung diese traumhafte Insel auf eigene Faust zu erkunden.

15. Tag Magnetic Island – Indigenous Camp
Ein ganz besonderer Tag! Mit der Fähre geht es zurück ans Festland, dann mit dem Zug nach Tully, wo wir gegen Mittag ankommen. Hier erwarten uns bereits Angehörige des Jirrbal-Stammes und begleiten uns in den dichten Regenwald des Tully Gorge-Nationalparks, wo sie uns schließlich in ihrer eigenen Sprache willkommen heißen. Nach einem Bad im malerischen Tully River gibt es Abendessen. Nach Einbruch der Dunkelheit machen wir uns mit Taschenlampen bewaffnet auf die Suche nach einheimischen australischen Tieren im Regenwald. (A)

16.Tag Indigenous Camp – Cairns
Nach dem Frühstück machen wir uns auf eine geführte Wanderung durch den Nationalpark. Dann geht es zurück nach Tully, um den Zug Richtung Norden zu erreichen. Am späten Nachmittag kommen wir in Cairns an. (F)

Teilnehmerzahl: min. 4, max. 24 Personen

Eingeschlossene Leistungen:
– Erfahrener englischsprachiger Tourguide
– Transport im klimatisierten Fahrzeug
– Unterbringung in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsbad
– Mahlzeiten wie angegeben (F= Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
– Besichtigungen wie angegeben
– Nationalparkgebühren

Nicht eingeschlossene Leistungen:
persönliche Ausgaben, Trinkgelder etc.

Hinweis: Die Übernachtungen sind standardmäßig in Mehrbettzimmern (4-6 Personen). Optional können Sie aber auch ein Upgrade in Einzelzimmer oder Doppelzimmer (nur für 2 gemeinsam Reisende möglich) buchen.

Preis pro Person im Mehrbettzimmer ab 1.935,- Euro

Wenn Dir die Reise gefallen sollte oder Du Dich für Alternativen interessierst, sende mir einfach Deine unverbindliche Anfrage: 

Advertisements