14 Tage Tasmanien intensiv

Tasmanien, der Inselbundesstaat Australiens, das ehemals nur als Strafgefangenenkolonie diente, gilt heute als Naturparadies -45% der Inselfläche sind als Nationalpark ausgewiesen. Etwa ein Viertel der Insel gelten als UNESCO-Weltnaturerbe. Neben der unberührten Natur gibt es feines Essen und Weine, malerische Kleinstädte und historische Bauten. Auch Kunst und Kultur kommen nicht zu knapp! 


Auf dieser 14-tägigen Mietwagenrundreise entdecken Sie die Top Highlights dieses einzigartigen Naturparadieses.  Über Städte wie Hobart und Launceston, verschiedene Nationalparks wie Freycinet und Cradle Mountain und nicht zu vergessen den historische Ort Port Arthur bis hin zur rauen Westküste nach Strahan


1.und 2.Tag Hobart
Nach Ihrer Ankunft in Hobart werden Sie zu Ihrer Unterkunft in Hobart gebracht.Der Rest des Tages und der folgende Tag stehen Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht besuchen Sie die Wochenendmärkte am von Sträflingen erbauten Hafen und Salamanca Place. Sehenswert sind der älteste Vorort Hobarts, Battery Point, Mount Wellington, das Taste Tasmania Festival und das Yachtrennen Sydney-Hobart.  Außerdem lädt die außergewöhnliche Kunstgalerie  MONA zum Besichtigen ein. Zudem kann man sich durch die Köstlichkeiten der Tasmanischen Küche schlemmen.
2 Übernachtungen in der zentral gelegenen  Travelodge Hobart


3.Tag Hobart – Port Arthur (ca. 100km)
Nachdem Sie Ihren Mietwagen angenommen haben bringt Sie eine kurze Fahrt nach Port Arthur und zurück in die Vergangenheit Tasmaniens und Australiens, denn Port Arthur ist eine ehemalige Sträflingskolonie. Ab 1830 war Port Arthur Endstation für die gefährlichsten Straftäter des britischen Empire. Das damals härteste Gefängnis der Welt galt als „Hölle auf Erden“ – heute ist das Unesco-Weltkulturerbe ein idealer Ausgangspunkt, um die Schönheit der Tasmanischen Halbinsel zu entdecken.
1 Übernachtung im historischen Fox & Hounds Inn


4.und 5.Tag Port Arthur – Freycinet Nationalpark (ca. 240 km)
Der Freycinet Nationalpark liegt auf der traumhaften Freycinet-Halbinsel und ist ein wahres Naturparadies. Ein besonderes Highlight ist die berühmte Wineglass Bay. Ein kurzer Fußmarsch zum Amos-Mayson Grat bringt Sie zum Aussichtspunkt. Hier haben Sie einen unvergesslichen Panoramablick über die Wineglass Bay, den Mount Freycinet und den Mount Graham. Für begeisterte Wanderer bietet der Nationalpark eine dreistündige Rundwanderung auf den Gipfel des Mount Ambos. Wer sich die wunderschöne Landschaft lieber vom Wasser aus ansehen möchte, besteigt ein Boot oder unternimmt eine Kajaktour unter den roten Granitfelsen der Hazard Ranges.
2 Übernachtungen in der wunderschönen Freycinet Lodge


6.und 7.Tag Freycinet Nationalpark – Launceston (ca. 175 km)
Die am Tamar River gelegene quirlige Stadt Launcester wird aufgrund ihrer Lage auch als das Herz Tasmaniens bezeichnet. Die Stadt und ihre Umgebung bieten zahlreiche Möglichkeiten für spannende Unternehmungen. Die Cataract Gorge, nur etwa 15 Autominuten vom Stadtzentrum enfernt, bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt. Hier können Sie auch eine Fahrt mit dem weltweit längsten Sessellift machen. Das Tamar Valley lädt zur Weinverkostung ein oder bietet mit dem örtlichen Wellness-Center einen Tag der puren Entspannung.
2 Übernachtungen im historischen Country Club Tasmania


8.Tag Launceston – Stanley (ca. 215 km)
Heute geht es in das malerische Küstenörtchen Stanley, Ausgangspunkt für „The Nut“ einem erstarrten Lavasee eines längst erloschenen Vulkans mit ungewöhnlicher Felsformation. Die Spitze von The Nut kann über einen Steig oder einen Sessellift erreicht werden. Auch sehr sehenswert ist die Highfield Historic Site (ein historischer Ort im Nordwesten der Gemeinde) und die malerischen Strände im Norden mit The Nut im Hintergrund.
1 Übernachtung im Stanley Seaview Inn


9.+ 10.Tag Stanley – Cradle Mountain Nationalpark (ca. 175 km)
Der Cradle Mountain Nationalpark besitzt eine Größe von etwa 1612 km² und ist Teil des UNESCO-Welterbes. Der Nationalpark zählt zu den beliebtesten Plätzen Tasmaniens. Das große Naturschutzgebiet umfasst ebenfalls die höchstgelegenen Bereiche Tasmaniens. Die tiefen Schluchten, Bergkuppen, Gletscherseen und die ausgedehnten alpinen Moore sind definitiv eine Wanderung wert. Also folgen Sie einem der vielen  Wanderwege durch die ständig wechselnde Vegetation der Ufer und Berge, um den Zauber dieser Region in seiner ganzen Pracht zu erleben.Die nächsten zwei Tage können Sie diese einzigartige Naturlandschaft intensiv genießen.
2 Übernachtungen in der Lemonthyme Lodge


11. und 12.Tag Cradle Mountain Nationalpark – Strahan (ca. 235 km)
Heute geht es an die wilde Westküste nach Strahan. Eine der wohl bekanntesten Attraktionen in Strahan ist der Gordon River. Diesen können Sie sowohl mit einem Wasserflugzeug als auch mit einer Bootsfahrt erkunden. Genießen Sie die Natur bei einer Wanderung durch den bergigen Regenwald und den uralten Huon-Kiefern. Der Ocean Beach in Strahan lädt zum Entspannen und Flanieren ein. Hier können Sie sich auch ein Kajak mieten und in die Risby Cove paddeln. Entdecken Sie zwei Tage lang diese ursprüngliche Wildnis.
2 Übernachtungen im malerischen Strahan Village


13.Tag Strahan – Hobart (ca. 300 km)
Heute fahren Sie zurück nach Hobart. Genießen Sie noch einmal die malerische und quirlige Stadt mit seinen vielfältigen kulinarischen Köstlichkeiten.
1 Übernachtung Travelodge Hobart


14.Tag Hobart Abreise
Heute reisen Sie wieder von Tasmanien mit vielen tollen Erlebnissen und Erinnerungen ab.

Eingeschlossene Leistungen:
13 Übernachtungen in sehr guten Mittelklassehotels und Lodges

Nicht eingeschlossene Leistungen: Flüge, Mietwagen, nicht genannte Mahlzeiten, persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Preis im Doppelzimmer ab 1.360,- Euro

Wenn Ihnen die Reise gefallen sollte, senden Sie mir einfach Ihre unverbindliche Anfrage, gerne auch mit Ihren Änderungswünschen:

Advertisements