Great Western Safari

Auf dieser abenteuerlichen 22-tägigen Safaritour geht es entlang der Westküste von Perth durch die Kimberleys bis nach Darwin.

Erforschen Sie die wunderschöne Landschaft des Kalbarri-Nationalparks, füttern die freundlichen Delfine von Monkey Mia und schnorcheln mit Schildkröten und Walhaien am Ningaloo Reef. Erkunden Sie die Schätze des Karijini-Nationalparks und der Gibb River Road, wandern durch den Echidna Chasm in den Bungle Bungles und genießen Sie ein Bad in der Katherine Gorge.

Diese Reise ist auch in Teilstücken oder ab Darwin buchbar.

Termine:

Abfahrten ab Perth: samstags vom 11.04. – 03.10.20

Abfahrten ab Darwin: samstags vom 11.04. – 17.10.20

10 Tage ab Broome bis Darwin (13.-22. Tag): donnerstags vom 23.04.-15.10.20

10 Tage ab Perth bis Broome (1.-10.Tag): samstags vom 01.04.20 – 31.03.21

zusätzliche Termine: 07.04.; 21.04.; 09.06.; 23.06.; 07.07.; 21.07.; 15.09.; 10.11.; 15.12.; 22.12.; 29.12.

10 Tage ab Darwin bis Broome: samstags vom 11.04. – 17.10.20

10 Tage ab Broome bis Perth: donnerstags vom 16.04.- 29.10.20

Preise:

22 Tagetour ab Darwin oder Perth: Preis im Mehrbettzimmer/Zelt ab 2.599,- Euro

10 Tagetour ab/bis Broome bis/ab Darwin: Preis im Zelt ab 1.369,- Euro

10 Tagetour ab/bis Perth bis/ab Broome: Preis im Mehrbettzimmer/Zelt ab 1.269,- Euro

Reiseverlauf:
1.Tag Perth – Kalbarri

Sie verlassen Perth in Richtung Norden und fahren zu den uralten Steinformationen der Pinnacles im Nambung Nationalpark. Später, in Jurien Bay, haben Sie die Möglichkeit, mit dem Sandboard die riesigen Dünen  herunterzufahren. Von hier geht die Fahrt weiter über Geraldton zum ruhigen Strandort Kalbarri, wo Sie die Nacht verbringen werden. M, A
Unterkunft: Kalbarri Backpackers (Mehrbettzimmer)

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute insgesamt ca. 7 Stunden. Die Gehstrecke beträgt etwa 2 km.

2.Tag Kalbarri – Denham

Nach kurzer Fahrt erreichen Sie den Kalbarri Nationalpark. Wandern Sie durch die
atemberaubende Landschaften wie die Murchison Gorge, unternehmen Sie den
Loop Walk und lassen Sie sich beeindrucken von der Aussicht am Nature’s  Window. Eine Erfrischung an der Z-Bend Gorge haben Sie sich nun verdient. Abenteuerlustige haben hier die Möglichkeit zum „Abseiling” (optional). Nach dem Mittagessen besuchen Sie den Shell Beach, einer von nur zwei komplett mit Muscheln bedeckten Stränden weltweit. F, M, A
Unterkunft: Bay Lodge (Mehrbettzimmer)

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute insgesamt ca. 5 Stunden. Die Gehstrecke beträgt etwa 5 km.

3.Tag Denham – Coral Bay

Heute begeben Sie sich zum Strand von Monkey Mia, wo Sie die berühmten wilden Delfine treffen, welche sich fast täglich von Wildhütern füttern lassen. Die  Stromatolithen am Hamelin Pool, Ihrem nächsten Stopp, sind die ältesten und größten lebenden Fossilien der Welt. Weiter auf dem Highway zum „Juwel des Nordwestens”, der Coral Coast. F, M, A
Unterkunft: Ningaloo Club (Mehrbettzimmer)

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute insgesamt ca. 6 1/2 Stunden. Die Gehstrecke beträgt etwa 2 km.

4.Tag Coral Bay – Exmouth

Erkunden Sie heute beim Schnorcheln die fantastische Unterwasserwelt am Ningaloo Reef oder optional per Glasbodenboot. Am späten Nachmittag fahren Sie zu Ihrem Zeltplatz in Yardi Creek, nahe Exmouth, im Cape Range Nationalpark. F, M, A
Unterkunft: Yardi Creek Station/Camp (2-Mann-Zelt) (2 Nächte)

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute insgesamt ca. 1 1/2 Stunden, die Gehstrecke etwa 2 km.

5.Tag Exmouth / Cape Range Nationalpark

Genießen Sie Ihren freien Tag. Jahreszeiten abhängig haben Sie die optionale Möglichkeit, mit Walhaien oder Mantarochen zu schnorcheln bzw. zu tauchen. Vielleicht ist auch eher ein Spaziergang zum Vlamingh Head Lighthouse etwas für Sie? Oder entspannen Sie am Strand von Turquoise Bay. F, M, A

6.Tag Cape Range N.P – Karijini Nationalpark

Weiter geht es durch die Weiten der Rinderfarmen im Inland. Die dünn besiedelte Region des Pilbara Desert ist bekannt für seine rote Erde und die reichen Mineralvorkommen. Durch die kleine Stadt Tom Price, wo Eisenerz abgebaut wird, fahren Sie am Nachmittag. In der Hamersley Range im Karijini Nationalpark schlagen Sie Ihre Zelte auf. Bevor Sie einschlafen, betrachten Sie die glitzernden, hell erleuchteten Sterne am Nachthimmel. F, M, A
Unterkunft: Karijini N.P./Camp (2-Mannzelt) (3 Nächte)

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute insgesamt ca. 8 Stunden.

7. und 8.Tag Karijini Nationalpark

Während der nächsten 2 Tage erkunden Sie den Karijini Nationalpark. Die Hamersley Ranges beherbergen einige der ungewöhnlichsten Landformationen der Welt und im Schatten der Gorges sehen Sie prachtvolle Wasserfälle sowie Wasser löcher, die zum Baden einladen. Dales Gorge, Circular Gorge und die Fortescue Falls sind nur einige Orte, die Sie beeindrucken werden. F, M, A

9.Tag Karijini – Pilbara Region

Am Morgen verlassen Sie den Nationalpark in Richtung Küste. Von Port Headland aus, wo Sie den Eisenerzhafen besuchen, fahren Sie nach dem Mittagessen zur nahegelegenen Station. F, M, A
Unterkunft: Pardoo Station (Mehrbettzimmer)

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute insgesamt ca. 5 Stunden.

10.Tag Pilbara Region – Broome

Auf dem Weg nach Broome machen Sie einen Halt am 80 Mile Beach, der komplett mit kleinen Muschelschalen bedeckt ist. In Broome angekommen bewundern Sie den atemberaubenden Sonnenuntergang am Cable Beach. F, M
Unterkunft: Kimberley Club (Mehrbettzimmer) (4 Nächte)

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute ca. 5 Stunden.

11. und 12. Tag Broome 

Die folgenden zwei Tage stehen zur freien Verfügung – entspannen Sie am Cable
Beach oder besuchen Sie die prähistorischen Fußabdrücke im Fels am  Guantheaume Point.

13.Tag Broome – Gibb River Road (Tunnel Creek)

Heute Morgen starten wir früh in die westaustralische Wildnis. Über den Highway fahren wir bis zum Fitzroy River, von hier aus geht es über unbefestigte Straßen zur Napier Range. Die Hauptattraktion hier ist der Tunnel Creek, den Sie auf einer Wanderung erkunden.  M, A
Unterkunft: Camp (Zelt)

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute insgesamt ca. 5 Stunden, die Gehstrecke ca. 3km.

14.Tag Gibb River Road (Windjana Gorge – Bell Gorge) 

Heute fahren Sie entlang der legendären Gibb River Road, einer 600 km langen Schotterstraße, die direkt durch die Kimberley-Region führt. Nächster Halt ist die Windjana Gorge, einst ein Unterwasserriff. Bei unserer Erkundungstour entdecken wir hoffentlich einige Süßwasserkrokodile, bevor wir nach dem Mittagessen zur Bell Gorge weiterfahren, durch die das Wasser der Regenfälle in den King Leopold Ranges in mehreren Stufen durchfließt. Nach einem erfrischenden Bad machen wir uns auf den Weg zum Camp. F, M, A
Unterkunft: Camp (Zelt)

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute insgesamt ca. 4,5 Stunden, die Gehstrecke ca. 6 km.

15.Tag Gibb River Road (Manning Gorge – Adcock/Galvans Gorge) 

Am Morgen erkunden Sie die Manning Gorge, die zu einem erfrischenden Bad
einlädt. Danach fahren Sie weiter auf der Gibb River Road.  Je nach Jahreszeit erforschen Sie die Adcock oder Galvans Gorge und können dort ein weiteres entspannendes Bad genießen bevor wir den Abend am Lagerfeuer im Camp ausklingen lassen

Unterkunft: Camp (Zelt)

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute insgesamt ca. 1 Stunden, die Gehstrecke ca. 6-8 km.

16.Tag Gibb River Road – El Questro

Nach einem kräftigenden Frühstück machen wir uns auf den Weg durch abgeschiedene und außergewöhnliche Landschaften und diesen historisch bedeutsamen Teil Australiens. Auf der anderen Seite des Pentecost River erreichen wir El Questro Station, unser nächstes Ziel. F, M, A
Unterkunft: El Questro Lodge/Camp (Zelt) (2 Nächte)

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute insgesamt ca. 6 Stunden, die Gehstrecke ca. 2 km.

17.Tag El Questro

Mit der eineinhalbfachen Größe des UK hat El Questro einige interessante Ecken zu bieten. Schon bei der Anfahrt konnten Sie sich ein Bild von der landschaftlichen Vielfalt machen, als Sie an hohen Felsen, tiefen Schluchten, Wasserfällen und natürlichen Wasserbecken in den Cockburn Ranges vorbeikamen. Heute machen wir uns zu Fuß auf den Weg: Wir wandern zur Emma Gorge und den Zebedee Springs und kühlen uns im Wasserbecken unter einem Wasserfall ab. Am Abend winkt ein kühles Bier in der Bar. F, M, A

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute insgesamt ca. 45 Minuten, die Gehstrecke bis zu 6 km.

18.Tag El Questro – Purnululu Nationalpark (Bungle Bungles)

Heute fahren Sie durch die raue Landschaft der Carr Boyd und Durack Ranges in die weit abgeschiedene Outback-Stadt Warnum, auch bekannt als Turkey Creek. Am Nachmittag kommen Sie in den Purnululu-Nationalpark, Heimat der Bungle Bungles, Welterbe der UNESCO. Die massiven Sandsteinfelsen erheben sich hunderte Meter über das umliegenden Grasland. Den krönenden Abschluss des Tages bildet der atemberaubende Sonnenuntergang, den Sie von Ihrem Buschcamp aus beobachten. F, M, A
Unterkunft: Bungle Bungles/Camp (Zelt) (2 Nächte)

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute insgesamt ca. 3 Stunden, die Gehstrecke ca. 5 km.

19.Tag Bungle Bungles

Die markanten Sandsteintürme der Bungle Bungle Ranges wurden der breiten australischen Öffentlichkeit erst bekannt, als 1983 eine Gruppe von Dokumentarfilmern sprichwörtliche darüber stolperte. Bei einem optionalen Helikopterflug können Sie die beeindruckende Landschaft von oben erleben. Nächstes gemeinsames Ziel ist die enge Kluft des Echidna Chasm. Über Jahrmillionen vom Wasser in den Sandstein gefräst schlängelt sich der Pfad durch palmengesäumte Schluchten, die bis zu 200 Meter hoch, an manchen Stellen jedoch nur ein bis zwei Meter breit sind. Anschließend betreten Sie das riesige natürliche Amphitheater der Cathedral Gorge. F, M, A

20.Tag Bungle Bungles – Lake Argyle

Die Reise geht weiter nach Kununurra, die größte Stadt zwischen Broome und Darwin. Wenn es die Zeit zulässt, besteht die Möglichkeit die verwitterten Schluchten und roten Gipfel des Hidden Valley zu besuchen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am Abend ist eine optionale Sonnenuntergangskreuzfahrt möglich. Ihr heutiger Zeltplatz liegt am Ufer des Lake Argyle. F, M, A
Unterkunft:
Lake Argyle/Camp (Zelt)

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute insgesamt ca. 3 1/2 Stunden, die Gehzeit etwa 3 Stunden.

21.Tag Lake Argyle – Katherine Region

Obwohl Lake Argyle völlig naturbelassen wirkt, wurde er von Menschenhand geschaffen. In Australien heimische Tiere haben sich hier in großer Zahl niedergelassen, darunter Krokodile, Wallabies und seltene Vogelarten. Bestaune n Sie die gewaltige Kulisse der Berggipfel, die nun Inseln sind. Am Nachmittag überqueren Sie die Grenze zum Northern Territory und schlagen unser Lager im Katherine-Gebiet auf. F, M, A
Unterkunft:
Katherine/Camp (Zelt)

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute insgesamt ca. 5 Stunden, die Gehstrecke etwa 1 km.

22.Tag Katherine Region – Darwin

Auf der letzten Etappe nach Darwin halten Sie unterwegs entweder an der Katherine Gorge oder an den Edith Falls. In Darwin endet die Tour am späten Nachmittag. Die Weiterreise kann erst am nächsten Tag erfolgen. F, M

Hinweis: Die Fahrzeit beträgt heute insgesamt ca. 4 Stunden, die Gehstrecke etwa 2 km.

Mindestalter:  18 Jahren

Teilnehmerzahl: min. 2 / max. 20 Personen

Eingeschlossene Leistungen:

  • 11 Nächte Camping mit (einfachen) Sanitäreinrichtungen, 7 Nächte Hostel mit Gemeinschaftsduschen/WC, 2 Nächte Safari-Dauerzeltplatz mit Gemeinschaftsduschen/WC, 1 Nacht möbliertes Dauerzelt mit Gemeinschaftsduschen/WC
  • Mahlzeiten lt. Ausschreibung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Besichtigungen, Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren lt. Ausschreibung
  • Englischsprachige Reiseleitung (=Fahrer)
  • Fahrt im klimatisierten Kleinbus und Allradfahrzeug
  • Gepäcktransport (mögl. max. 15 kg p.P.), weiche Tasche oder Rucksack und ein Tagesrucksack

Nicht eingeschlossene Leistungen:

nicht genannte Mahlzeiten, persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Bitte mitbringen:

  • Feste Wanderschuhe, Hut und Sonnenschutz, warme Kleidung, Wandersandalen, die nass werden können
  • Handtuch und Waschzeug, Badesachen
  • Trinkflasche, Taschenlampe, Insektenschutz/-netz, Kamera
  • Schlafsack

Hinweis:

  • Für diese Tour ist gute körperliche Fitness unbedingt erforderlich, die
    für dieses abgelegene Gebiet mit oft extremen Wetterbedingungen notwendig
    sind.
  • Auf der Tour erwarten die Teilnehmer teilweise einfachste Sanitäreinrichtungen und anspruchsvolle Wanderungen.
  • Auf dieser Tour wird ein Schlafsack benötigt.
  • Die Tour ist bestens geeignet für aktive Reisende mit Freude am Entdecken, Flexibilität und Gemeinschaftssinn. „Mitanpacken”, sei es beim Zelt aufbauen, Feuerholz sammeln, Kochen oder Abspülen, ist die Devise auf dieser Reise.
  • Eine Auslandskrankenversicherung wird empfohlen.
  • Diese Tour ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Auf Anfrage prüfen wir die Möglichkeit der Eignung je nach persönlicher Einschränkung.

22 Tagetour ab Darwin oder Perth: Preis im Mehrbettzimmer/Zelt ab 2.599,- Euro

10 Tagetour ab/bis Broome bis/ab Darwin: Preis im Zelt ab 1.269,- Euro

10 Tagetour ab/bis Perth bis/ab Broome: Preis im Mehrbettzimmer/Zelt ab 1.369,- Euro

Wenn Ihnen die Reise gefallen sollte, senden Sie mir einfach Ihre unverbindliche Anfrage, gerne auch mit Ihren Änderungswünschen:

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close